Dierk Timm zum Landratskandidaten 

der Rhein-Erft-SPD gewählt

.

Dierk Timm zum Landratskandidaten der Rhein-Erft-SPD gewählt

Mit großer Mehrheit wurde Dierk Timm zum Landratskandidaten gewählt. Der machte in einer intensiven Rede klar, dass mit ihm endlich Langsamkeit und Stückwerk bei wichtigen Themen wie Strukturwandel, Gesundheitsversorgung, Wohnen und Verkehrswende vorbei ist.

am 06. Juni 2020, 11:11 Uhr


Die SPD im Rhein-Erft-Kreis hat am Freitag (05. Juni) ihre Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistag und ihren Kandidaten für die Landratswahl am 13. September 2020 gewählt. Landratskandidat Dierk Timm erhielt dabei mit 94,5 Prozent ein eindeutiges Ergebnis.  Timm bedankte sich vor knapp 150 Mitgliedern für das große Vertrauen.

„Ich möchte als Landrat den Rhein-Erft-Kreis voranbringen. Bei vielen wichtigen Themen passiert seit Jahren viel zu wenig. Beim Strukturwandel fehlt es an eigenen Initiativen. Schlimmer noch: Landrat, CDU, Grüne und FDP blockieren immer wieder wichtige Maßnahmen.

Die vergangenen Wochen haben gezeigt, wie wichtig es ist, dass wir alle Krankenhäuser im Rhein-Erft-Kreis erhalten und stärken. Wie auch beim Thema Pflege, muss hier der Kreis viel aktiver werden.Die Menschen im Kreis müssen jedes Jahr mehr für ihre Wohnungen bezahlen. Auch hier werde ich die bisherige Blockade beenden und ausreichend bezahlbaren Wohnraum im Kreis schaffen.

Beim Thema S-Bahn wird unser 2010 vorgestelltes S-Bahn Konzept ja aktuell umgesetzt. Aber zur Verkehrswende gehören zB auch bessere Radverbindungen. Das alles darf aber nicht wie bisher zehn Jahre oder mehr bis zur Umsetzung dauern. Diese Schlafmützigkeit werde ich beenden.“ skizzierte Timm seine Pläne für den Kreis.

https://www.rhein-erft-spd.de/2020/06/06/dierk-timm-zum-landratskandidaten-der-rhein-erft-spd-gewaehlt/